News

button close
**Andreas Gursky**

Andreas Gursky

Museum Küppersmühle
Duisburg

Kommende Ausstellung
09.09.2021 bis 30.01.2022

Das Ruhrgebiet diente Andreas Gursky während seines Studiums an der Düsseldorfer Akademie bei Bernd und Hilla Becher oft als Kulisse für seine frühen Arbeiten. Die Titel dieser Arbeiten zeugen von diesen Streifzügen in die nähere Umgebung: ‘Ruhrtal', 'Mühlheim a.d. Ruhr, Angler', 'Krefeld, Hühner', 'Duisburg, Brücke', 'Ratingen, Schwimmbad', um nur einige Beispiele zu nennen. Eine Auswahl dieser frühen kleinformatigen Arbeiten aus dem Ruhrgebiet begrüßt nun die Besucher in Duisburg und führt sie in die Welt von Andreas Gursky ein, die sich in den folgenden Räumen in seinen bekannten Großformaten voll entfaltet.

Abbildung: Andreas Gursky, Pförtner, Spaeter, Duisburg, 1982

06.07.2021
Museum der bildenden Künste Leipzig

Aktuelle Ausstellung: Andreas Gursky
25.03. – 22.08.2021

Das MdbK ist ab 21. Mai 2021 wieder geöffnet. Ein Zeitfenster können Sie hier buchen.

Museum der bildenden Künste Leipzig

Das MdbK zeigt 2021 erstmals eine institutionelle Einzelausstellung von Andreas Gursky in seiner Geburtsstadt Leipzig.

Abbildung: Andreas Gursky, Bauhaus, 2020

23.04.2021

TV-Kulturmagazin titel, thesen, temperamente mit einem 6:18 Minuten langen Video inklusive Interviewparts über die Ausstellung von Andreas Gursky in Leipzig. Der Beitrag wurde am 18. April in der ARD ausgestrahlt.

19.04.2021

Boris Pofalla

Ostverwandte
Artikel in: Welt am Sonntag, Nr. 11, 14.03.2021, S. 47.

Foto: Alexander Romey

15.03.2021

14.12.2020

heartwork
Die Kunstauktion zugunsten von Menschen mit HIV und AIS

Online-Live-Auktion

26.11.2020

John Quin

Do Or DIY: Andreas Gursky’s First New Body Of Work In 3 Years
The Quientus, Online, 10 Oct. 2020.

22.10.2020

Andreas Gursky, Sprüth Magers Galerie, Berlin, Deutschland
12.09.2020 - 14.11.2020

Weitere Ausstellungsansichten

21.10.2020
Andreas Gursky. Space is Time

Sprüth Magers – Online Ausstellung

Andreas Gursky. Space is Time

Die Online-Ausstellung Space is Time blickt zurück auf Andreas Gurskys Oeuvre – von Montparnasse (1993) bis Tokio (2017) und auf seine jüngsten Werke wie beispielsweise Kreuzfahrt (2020).
Untersucht wird Gurskys Beziehung zur Filmkunst, die Macht der Fotografie, Zeit auszusetzen oder zu erweitern, sowie der Einfluss von Smartphones auf "die Art und Weise, wie wir sehen".

10.09.2020
**»Andreas Gursky«**

Sprüth Magers Berlin
Kommende Ausstellung
12.09.–14.11.2020

»Andreas Gursky«

19.05.2020